047 - Es gibt Gutes und Schlechtes

Hallo Freunde :-)


Kennst du das, dass du etwas Gutes tun willst, aber irgendwie klappt das nicht so 100%ig und möglicherweise entsteht sogar etwas Schlechtes bei dem Versuch Gutes zu tun.


Keine Sorge! Dasselbe ist einem Mann vor ca. 2000 Jahren auch passiert. Er hat gute Samen auf seinen Acker gesät, aber während er schlief, kam der Feind und säte Unkraut mitten unter den guten Samen und ging weg. Es kam, wie es kommen musste und sowohl der gute Samen, als auch das Unkraut wuchsen. Alle haben zu dem Mann gesagt, er solle doch das Unkraut rausreissen, doch der Mann hat anders reagiert.


Lasst beides zusammen wachsen bis zur Ernte, und zur Zeit der Ernte werde ich den Schnittern sagen, dass sie das Unkraut entfernen sollen.

Warum hat er das gesagt? Warum ist er so "entspannt" bei dem Anblick des ganzen Unkrauts? Wenn das Unkraut zu früh entfernt werden würde, würde der gute Samen ebenfalls in Gefahr stehen, mit ausgerissen zu werden. Das wollte der Mann verhindern!


Was können wir daraus lernen?

  1. Es gibt Gutes und Schlechtes: Selbst, wenn unser Motivation gut ist und wir in unserem Leben guten Samen säen, kann es vorkommen, dass der Feind Unkraut dazwischen sät.

  2. Wir können trotzdem entspannt sein: Alles hat seine Zeit. Und Gott wird am Tag der Ernte den "Spreu vom Weizen" trennen. Er wird gerecht richten!

  3. Kämpfe nicht gegen das Unkraut: Fokussiere dich doch viel lieber darauf, weiterhin guten Samen zu säen!

Ich hoffe, dir hilft einer dieser Tipps in deinem Alltag.

Gott segne dich!


LG Martin