041 Hast du einen Traum für deine Beziehung mit Gott?

Aktualisiert: Feb 14

Als ich 17 war, also vor mittlerweile 6 Jahren, habe ich mir meinen Lebenstraum aufgeschrieben. Bevor du jedoch anfängst zu lesen, möchte ich, dass du dich kurz erinnerst, wie du dich gefühlt hast, als du das erste Mal verliebt warst.


Falls es dir hilft, kannst dir dazu auch gerne einen schönen Song anhören ;) das ist gerade mein aktuelles absolutes Lieblingsliebeslied!


Youtube / Spotify


Welche Emotionen hattest du? Welche Freude hat dich erfüllt? An welchem Ort war das? Wie hat sich diese Sehnsucht für dich angefühlt?

Hier mein Aufschrieb vom 30. September 2013


Meine Vision:

„Stell dir vor, es gäbe eine Person, welche dich Tag täglich so mit einer Liebe füllen könnte, dass du von morgens bis abends so fasziniert, berührt und ergriffen bist, dass selbst aus dir ununterbrochen Liebe wie ein Strom lebendigen Wassers zu anderen Menschen fließt und nichts und niemand dir den Frieden und die Freude in dem Bewusstsein des Geliebt-seins nehmen kann. Du wärest der glücklichste Mensch auf dieser Erde. Du wärest der Mensch, den Gott aus dir machen möchte. [...]“


Mein Traum ist es, Menschen, die Gott mir aufs Herz legt, in Begegnung mit Gott führen zu können. Ich glaube daran, dass ein Blick aus seinen Augen in jedem einzelnen Menschen so eine Leidenschaft und so ein Verlangen erwecken kann, welches eine unzerstörbare Kraft hat, die trägt, bewahrt und bereit ist, dafür in den Tod zu gehen. Mein Traum ist es, diese Kraft, diese Liebe in meinem Leben zu erleben und sie den Menschen weitergeben zu können, für die ich wirklich den Herzschlag Gottes spüre.


Meine Vision ist es, ein Mensch zu sein, der Gott kennt und eine tiefe, lebendige Freundschaft mit Ihm hat. Meine Vision ist es, ein Mensch zu sein, der den erkannt hat, der ihn gemacht hat. Meine Vision ist es ein Mensch zu sein, der mit Gott von Angesicht zu Angesicht reden kann, wie ein Mann mit seinem Freund redet.

Eines meiner Lieblingswörter ist (er)leben. Meine Vision ist es, Gott zu (er)leben, Liebe zu (er)leben, Freundschaft, Schönheit, Gnade und Treue zu (er)leben.


Wie kann ich Gott (er)leben? Wie kann ich Liebe leben, Freundschaft leben, Treue leben? Ich kann nur selber etwas leben, wenn ich es auch selber erlebe.


Die Gnade Jesu.


Was ist die Gnade Jesu? Die für mich schönste Übersetzung von diesem leider sehr abgenutzten Wort ist: die gewährte und ersehnte Freundlichkeit / Schönheit Jesu. Mein Leben besteht aus zwei Bereichen. Die gewährte und die ersehnte Freundlichkeit Gottes. Die gewährte Freundlichkeit Gottes ist der Heilige Geist in mir. Gott gewährt mir heute schon seine Gegenwart. Die ersehnte Freundlichkeit Gottes ist das Warten auf die Wiederkunft Jesu.


Was ist dein Lebenstraum?


Tipp: Nimm dir jetzt doch kurz 10 Minuten Zeit, mache einen kleinen Spaziergang und sprich mit Gott über das, was du am meisten liebst. Und dann frag den Heiligen Geist, dass er dir zeigt, warum du das so liebst.


Special Tipp:

Frage nicht nur einmal nach dem WARUM sondern 5 Mal direkt hintereinander. Das ist der absolute Oberflächlichkeitskiller ;)

62 Ansichten

© 2020 Martin Borowski

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Snapchat Icon