033 Die Lösung für DEIN Umsetzungsproblem


Erstmal vielen Dank an alle, die an der Umfrage zu diesem Blog teilgenommen haben. Ich möchte kurz die Ergebnisse mit euch teilen.

70 % von euch, gaben an, dass sie ein Umsetzungsproblem haben.

68 % sind sich sicher, dass ihre Beziehung mit Gott besser werden würde, wenn sie alle Tipps umsetzen.

33 % von euch hatten in den letzten 3 Monaten häufig (18 %) oder sehr häufig (15%) Ideen

oder Ziele, die er nicht umgesetzt hat.

30 % meiner Beiträge inspirieren euch und werden sogar von euch umgesetzt.

50 % der Beiträge inspirieren euch in eurer persönlichen Beziehung mit Gott, werden aber nicht umgesetzt.

Die Bibel sagt, freut euch alle Zeit! Aber wen kennst du, der sich allezeit freut? In der Bibel steht, dass ganze normale Menschen größere Wunder tun werden, als Jesus. Doch wen kennst du, der überhaupt schon mal ein Wunder gewirkt hat? Wir reden davon, dass Gottes Nähe schöner ist als alles andere. Aber wen kennst du, der das auch erlebt? In den Psalmen steht, dass wir über das Wort Gottes Nachdenken können bei Tag und bei Nacht. Doch, wer macht das schon? Jesus spricht von Menschen, die bei Tag und Nacht beten. Aber wo sind diese Menschen?

Ist die Bibel falsch? Hat Jesus sich geirrt? Ich glaube nicht!

Es gibt jedoch zwei Arten von Menschen. Menschen, die das Wort Gottes hören und Menschen, die das Wort Gottes hören & tun! Zu wem willst du gehören?

Wir Christen in Deutschland haben ein Umsetzungsproblem. Dieses Umsetzungsproblem ist wie ein Virus, der jeden Bereich deines Lebens anfallen kann. Sogar deine persönliche Beziehung mit Gott.

Ich möchte dir heute 7 Tipps geben, mit denen du diesen Virus aus deinem Leben entfernen kannst:

1. Erkenne, dass Hören und Umsetzen in der Bibel EINS sind.

Wenn du ein Nachfolger Jesu bist, dann hast du dich irgendwann mal dazu entschieden, Jesus gehorsam zu sein. Ganz praktisch geht das, in dem du tust, was er sagt. Jesus hatte nie ein Interesse mit Menschen zusammenzuarbeiten, die seine Worte nur hören. Er sucht Menschen, die hören und das Gehörte umsetzen. Wie gehst du also mit dem um, was du hörst?

2. Wenn du in der Bibel liest oder eine Predigt hörst, schreibe konkret auf, was du diese Woche noch davon umsetzen kannst. Alles, was sich nur nett anhört, aber nicht umgesetzt wird, wird nichts verändern und du lebst an deinem Potenzial vorbei.

3. Setze deine Ziele SMART.

Um wirklich erfolgreich zu sein, brauchst du smarte Ziele.

S - Spezifisch - das Ziel muss eindeutig definiert sein, du musst wissen, was zu tun ist.

M - Messbar - du musst wissen, wann es erreicht wurde.

A - Attraktiv - es sollte Spaß machen oder muss einen Sinn haben.

R - Realistisch - deine Ziele sollten machbar sein und nicht schwer zu erreichen.

T - Terminiert - es ist einfacher, den Weg zu einem zeitlich begrenzten Ziel zu planen.

4. Schreibe keine To Do Liste, sondern trage dir das, was du tun willst sofort in deinen Kalender ein.

Wenn du jetzt hier bist und einige Ideen in deinem Kopf herumschwirren, die du irgendwann mal umsetzen möchtest, dann schau doch direkt in deinen Kalender, suche dir eine Stunde in den nächsten 3 Tagen raus und schreibe dir in dieser Stunde die Ziele für deine Ideen nach dem SMART Modell auf.

5. Befolge die 72 Stunden Regel

Die 72 Stunden-Regel besagt, dass du alles, was du dir vornimmst, innerhalb 3 Tagen beginnen solltest. Andernfalls sinken die Chancen auf unter 1%, dass das Vorhaben durchgeführt wird. Wann hat Gott das letzte Mal zu dir gesprochen? Und was hast du mit dem gemacht, was er dir gesagt hat!

6. Entscheide dich heute feierlich dafür, alles, was du neu lernst und dir im Glauben weiterhilft so konkret und praxisnah wie möglich umzusetzen. Zünde zu dieser Entscheidung eine Kerze an, hüpfe dreimal im Kreis und male ein Bild von einem Haus auf einem großen Felsen mit geschlossenen Augen. Danach schreibst du das Datum auf das Bild und hängst es dir übers Bett. Das hilft, sich an den Tag zu erinnern, an dem du dich entschieden hast, dein Haus auf den Felsen zu bauen, in dem du alles, was du hörst auch tust. Wenn du mich ermutigen möchtest und zeigen willst, dass du ein umsetzungsstarker Blog-Leser bist, kannst du gerne ein Foto davon machen und mir per Whatsapp schicken :D dann gratuliere ich dir persönlich :D

7. Fange heute an, jeden Tag in der Bibel zu lesen!!!!!!!!!!!!

Gott hat die ganze Welt durch sein Wort erschaffen. Was kann Gott mit einem ganzen Leben tun, wenn sein Wort in dieses Leben kommt? Du willst es herausfinden? Dann befolge jetzt Punkt Nr. 4, und trage dir in den Kalender ein, wann du folgende Lehren, über das Wort Gottes anhören möchtest: https://www.bibeltrainingcenter.com/faszination-bibel

Denke daran Punkt Nr. 2 zu befolgen, während du dir die Lehre anhörst.

SPEZIAL-TIPP: Umgib dich mit Menschen, die das haben, was du willst.

Denn es gibt Menschen, die Jesus ernst nehmen und bei Tag und bei Nacht beten. Es gibt Menschen, die Tagelang über das Wort Gottes meditieren. Es gibt sogar Menschen, die schon größere Wunder getan haben, als Jesus. Und falls du noch niemanden kennst, dann werde doch selber einer!

Es war mir wie immer eine Ehre!

Liebe Grüße

Martin


#Fokus #Veränderung #ZeitmitGott #DasWichtigste

33 Ansichten

© 2020 Martin Borowski

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Snapchat Icon