017 Menschen vs. Gott in Sachen Kunst und Schönheit


Ich bin gerade auf einer Konferenz die sich intensiv mit dem Thema Schönheit auseinander setzt. Dazu hat das Gebetshaus Augsburg Künstler, Musiker, Architekten, Designer, Maler, Pianisten und viele viele mehr eingeladen, um sich mit diesem Thema vier Tage zu beschäftigen. Ein paar von euch habe ich letzte Woche gefragt, was sie wirklich schön finden und die zwei schönsten Sachen, die genannt wurden, waren Menschen und die Natur. Mit ein paar sehr guten Freunden bin ich dann letzte Woche Sonntag um halb 6 morgens auf einen Aussichtsturm gestiegen, um einen Sonnenaufgang anzuschauen. Es war jedoch extrem neblig und die Zweifel, ob die Sonne noch raus kommen würde, waren stark. Doch das Warten lohnte sich und der Anblick der intensiven gelbroten Kugel, die den Nebel mit ihrem Licht durchbrach, war einfach atemberaubend. Kein Künstler auf der SCHÖN hat es nur ansatzweise geschafft, diese Faszination und Begeisterung in mir auszulösen, die ich in diesem Moment gespürt habe. Was können WIR daraus lernen? 

Nichts kommt der Schönheit gleich, die Gott selbst erschaffen hat! 

Und dem ist absolut nichts mehr hinzuzufügen! Und diese Welt in all ihrer Schönheit ist nur das Fundament, auf dem er sein eigentliches Kunstwerk aufrichten wollte: DICH! Wenn du das nächste Mal Zeit mit Gott verbringst sprich mit Gott doch Mal über Schönheit und welche Schönheit er in deinem Leben hervorbringen möchte. Wage es zu träumen. Denn genau dafür hat Gott dich erschaffen. Liebe Grüße von der SCHÖN und freut euch schon auf ein Interview mit einem jungen Künstler, den ich hier kennen gelernt habe :D Euer Martin 


#SCHÖN #Kunst #Kreativität #Faszination

0 Ansichten

© 2020 Martin Borowski

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Snapchat Icon