008 Meditation - PRAXIS


Wenn du den Blogeintrag von letztem Mal noch nicht gelesen hast, solltest du das erst noch tun. In diesem Blog bekommst du die praktischen Tipps für das, was im Blog 007 Sich in die Gegenwart Gottes meditieren?! Thema war.

Ort

Ein ruhiger und ungestörter Ort ist eine der größten Voraussetzungen, zur Bibelmeditation.

An dieser Stelle kann ich natürlich nicht anders als das Haus des Gebets - St. Georgen zu erwähnen. Hier hast du die Möglichkeit einfach mal abzuschalten und über Gott nachzudenken.

Schreiben

Wenn du merkst, dass dich noch irgendwas beschäftigt, dann schreibe deine Gedanken einfach mal auf und leg sie weg. Das hilft ungemein.

Zeit

Bibelmeditation funkioniert nicht im Vorübergehen. Ich geh mal noch schnell meditieren ist ein Satz, der in sich selbst schon völlig widersprüchlich ist.

Nimm dir Zeit dafür. 15 oder 30 Minuten können glaube ich ein guter Start sein.

Musik

Lass doch einfach ein ruhiges Lied in Dauerschleife laufen oder suche dir schöne Instrumentalmusik, die dich nicht ablenkt.

Mein Spezialtipp: Versuch es auch einfach mal ganz ohne Musik!

Bibelverse

Das Wort Gottes birgt unendliche viele Schätze. Einer davon sind wunderschöne Verse, die nur darauf warten, von dir angeschaut zu werden. Nimm dir einen Vers, lerne ihn kurz auswendig und dann schließe deine Augen und fange an, deine Gedanken auf diesen Vers zu konzentrieren.

Werde Praktisch: Ich möchte dich ganz persönlich ermutigen dir deine eigene persönliche Liste mit deinen TOP 3, 5 oder 10 Bibelstellen zu machen, über die du in nächster Zeit meditieren möchtest. Eigentlich wollte ich euch ein paar vorschlagen, aber ich glaube es ist effektiver, wenn DU selber dir eine kleine Liste machst, in die du Verse reinschreibst, welche dir auf dem Herzen liegen.


#Meditation #Stille #ZeitmitGott

2 Ansichten

© 2020 Martin Borowski

  • Black Facebook Icon
  • Schwarz Spotify Icon
  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Schwarz Snapchat Icon